Aus der Vereinschronik des MGV Liederkranz 1844 e.V.

MGV anno 1875
Der MGV anno 1875 bereits 31 Jahre nach der Gründung


 Der Männergesangverein Liederkranz 1844 e.V wurde von aufgeschlossenen und sangesfreudigen Männern wie Valentin Eiermann ins Leben gerufen. Sie machten sich den Gedanken eines Karl Friedrich Zelter und eines Nägeli zu Eigen und gründeten den Gesangverein

"Liederkranz 1844 Reichartshausen".

Kaum begonnen, wurden die "Stimmen des Singens", wie es im Protokollbuch so trefflich ausgedrückt ist, durch die Revolutionsjahre 1848/49 wieder still, bis 1855 Hauptlehrer Zimmermann die Leitung des Vereins übernahm und 13 Jahre lang ununterbrochen wirkte.

 Die Sänger gaben ihrem Verein im Jahre 1861 Statu-
ten, die sie von der Großherzoglichen Kreisregierung genehmigt bekamen.
Nach dem Ausscheiden von Hauptlehrer Zimmermann, durch Versetzung, übernahm Hauptlehrer Weiß 1868 den Dirigentenstab und Vorstand wurde Johann Adam Eckert, der die Geschicke des Vereins 20 Jahre in Händen hatte. Anno 1868 wurde das erste Harmonium angeschafft.
In den Jahren 1880 - 1892 waren, bedingt durch häufige Dirigentenwechsel, keine Höhepunkte in der Vereinsgeschichte zu verzeichnen.
Erwähnenswert sei hier nur das 25jährige Stiftungsfest der Fahne, anno 1889 im Pfarrgarten.

MGV anno 1890
1890, ein Jahr nach dem 25 jährigen Stiftungsfest der Fahne


MGV anno 1902
Anno 1902 machte es in Reichartshausen Spaß zu Singen


 Im Herbst 1902 trat der Liederkranz dem Neckargau-Verband bei. In den nächsten Jahren ging es von Fest zu Fest und so konnte der Verein im Jahre 1909 folgende stolze Bilanz aufstellen: in sieben Jahren wurden acht 1. Preise, darunter sechs 1a-Preise sowie neun Ehrenpreise errungen. Als Krönung und Höhepunkt dieser auch politisch schönen Zeit, fand am 5.Juli 1909 das 65 jährige Jubelfest, verbunden mit der zweiten Fahnenweihe, statt. 25 Gastvereine gaben dem Liederkranz die Ehre.
In den darauffolgenden Jahren brachten Kriegswirren die Vereinstätigkeit beinahe zum Erliegen. Immer wieder aber führten Männer mit Ehrgeiz und Freude am Gesang den Liederkranz zum Erfolg:

 In der 160 jährigen Vereinsgeschichte finden sich immer wieder Berichte über Höhen und Tiefen, Freud und Leid, aber auch von unermüdlichen Dirigenten und Vorständen.
Ein Dirigent, der Vereinsgeschichte schrieb, ist Eberhard Zimmermann sen..Im Jahre 2001 feierte er sein 50 jähriges Dirigentenjubiläum beim
MGV-Liederkranz 1844 e.V. Reichartshausen.Nachdem er im Sommer 2002 den Dirigentenstab an seinen Sohn Eberhard Zimmermann jun. übergeben hatte, ließ er es sich nicht nehmen, dem Chor als aktiver Sänger erhalten zu bleiben.
Der heutige Vorstand des Vereins ist unser Bürgermeister Otto Eckert, der erfolgreich und mit großer Umsicht seit bereits 16 Jahren den Verein führt.

MGV anno 1909
Der Liederkranz anläßlich der 2. Fahnenweihe 1909